Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ehingen: Autofahrer nicht aufgepasst und aufgefahren
Symbolfoto: Mario Obeser

Ehingen: Autofahrer nicht aufgepasst und aufgefahren

Eine 28-Jährige erlitt bei einem Verkehrsunfall am 04.04.2019 in Ehingen leichte Verletzungen.
Die Frau fuhr gegen 07.15 Uhr auf der Bundesstraße von Munderkingen in Richtung Ehingen. Vor der Einmündung nach Schlechtenfeld musste sie mit ihrem BMW bremsen, weil ein Vorausfahrender abbiegen wollte. Das bemerkte der nachfolgende 22-Jährige zu spät. Er fuhr mit seinem VW auf den BMW auf. Hierdurch erlitt die Frau leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Sachschaden an den Autos auf 8.000 Euro.

Die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle ist nach Ansicht der Polizei darauf zurückzuführen, dass Fahrer schneller vorankommen wollen: Sie missachten die Vorfahrt, fahren zu schnell, biegen falsch ab oder überholen falsch. Nur um schneller voranzukommen werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn minimal ist. Im Regelfall gehe es um maximal zwei Minuten. „Wir wollen dafür werben, dass sich jeder die Zeit nimmt, Rücksicht zu nehmen. Dann kommen alle sicher an“, erklärte die Polizei.

Anzeige