Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Mann weigert sich das Polizeirevier zu verlassen
Polizei Funkgerät Digitalfunk
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim: Mann weigert sich das Polizeirevier zu verlassen

Ein 33-jähriger Mann wurde am 05.04.2019, gegen 20.00 Uhr zur Personalienfeststellung auf das Polizeirevier verbracht. Von dort wollte er dann nicht mehr gehen.
Er hatte zuvor in der Ludwig-Lang-Straße ein Motorrad umgetreten und dieses dabei beschädigt. Nach der Anzeigenaufnahme durfte er nach Hause gehen. Er weigerte sich jedoch das Polizeigebäude zu verlassen. Nach mehrmaliger Aufforderung wurde er dann durch die Beamten vor die Tür gesetzt und der Gewahrsam angedroht. Dies hat den Mann nicht beeindruckt und er betrat erneut das Polizeirevier. Er wurde in Gewahrsam genommen und in die Zelle gebracht. Dort schlug er gegen die Fenstergitter und sprang gegen die Tür. Erst der Einsatz von Pfefferspray führte zur Beruhigung. Gegen 03.00 Uhr konnte er dann aus dem Gewahrsam entlassen werden.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehr Brand Schaum Nacht

Aichelberg/A8: Brand eines Wohnmobiles greift auf Lkw über

Gerade noch rechtzeitig haben sich ein 77-Jähriger und eine 75-Jährige aus einem Wohnmobil retten können, als dieses am 18.05.2019, auf der Autobahn 8, in Flammen ...

Cabrio prallt zwischen Leipheim und Günzburg gegen Baum am 19.05.2019

Kreis Neu-Ulm: Cabrio prallt gegen Baum – Fahrer schwer verletzt

Der Fahrer eines Cabrio Audi TT prallte heute Morgen, am 19.05.2019, auf der St2509, zwischen Leipheim und Unterfahlheim, gegen einen Baum. Der Fahrzeuglenker war am ...