Polizei Blaulicht Blaulichtbalken
Symbolfoto: Mario Obeser

Medlingen: Reh stirbt nach Hundebiss

Am 05.04.2019 gegen 10.30 Uhr wurde bei der Polizei ein freilaufender Schäferhund auf einem Teerweg zwischen Obermedlingen und Bächingen mitgeteilt, der gerade ein Reh gerissen hat.
Bei Eintreffen der verständigten Streifenbesatzung war das Reh bereits seinen Verletzungen erlegen. Der Hund konnte vor Ort von den Beamten eingefangen werden. Wegen der weiter nicht einschätzbaren Gefahrenlage wurde er in ein Tierheim überstellt. Nachdem der Hundehalter ermittelt werden konnte, wurde gegen ihn ein Verfahren wegen eines Verstoßes nach dem Bayerischen Jagdgesetz eingeleitet. Wie sich weiter herausstellte, wurde für den Hund darüber hinaus keine Hundesteuer entrichtet.

Anzeige
x

Check Also

Fahrradfahrer Nacht Farrad

Weißenhorn: Junge Radfahrer ohne Licht aber mit Betäubungsmittel unterwegs

Am frühen Sonntagmorgen stellten Beamte der Polizeiinspektion Weißenhorn zwei Jugendliche in Weißenhorn fest, welche mit ihren Fahrrädern ohne Licht fuhren. Bei der folgenden Personenkontrolle konnten ...

Streit

Illertissen: Ex-Partner schlägt im Streit zu

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 22.10 Uhr, geriet ein 40-jähriger Mann mit seiner 34-jährigen Ex-Partnerin in Streit. Dabei wurde dieser im weiteren Verlauf handgreiflich und er ...