Polizei Blaulicht Blaulichtbalken
Symbolfoto: Mario Obeser

Medlingen: Reh stirbt nach Hundebiss

Am 05.04.2019 gegen 10.30 Uhr wurde bei der Polizei ein freilaufender Schäferhund auf einem Teerweg zwischen Obermedlingen und Bächingen mitgeteilt, der gerade ein Reh gerissen hat.
Bei Eintreffen der verständigten Streifenbesatzung war das Reh bereits seinen Verletzungen erlegen. Der Hund konnte vor Ort von den Beamten eingefangen werden. Wegen der weiter nicht einschätzbaren Gefahrenlage wurde er in ein Tierheim überstellt. Nachdem der Hundehalter ermittelt werden konnte, wurde gegen ihn ein Verfahren wegen eines Verstoßes nach dem Bayerischen Jagdgesetz eingeleitet. Wie sich weiter herausstellte, wurde für den Hund darüber hinaus keine Hundesteuer entrichtet.

Anzeige
x

Check Also

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Ehingen: Ältere Autofahrerin übersieht Roller-Lenker

Schwere Verletzungen zog sich am Dienstag, den 25.06.2019, bei einem Unfall in Ehingen ein Zweiradfahrer zu. Gegen 16.00 Uhr war eine 73-Jährige in der Adolffstraße ...

Rettungswagen Sanitäter

Nerenstetten: Motorradfahrer verliert Kontrolle und stürzt

Schwer verletzt wurde ein Kradfahrer am gestrigen Dienstag, dem 25.06.2019, bei einem Sturz bei Nerenstetten. Gegen 17.30 Uhr fuhr ein Motorradfahrer auf der L1079 von ...