Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Rot an der Rot: Am Lagerfeuer mit Revolver bedroht
Pistole Waffe
Symbolfoto: PhotographyByMK - Fotolia

Rot an der Rot: Am Lagerfeuer mit Revolver bedroht

Am Samstagabend, den 06.04.2019, wurde gegen 23.00 Uhr die Polizei nach Rot an der Rot zu einer Streitigkeit gerufen.
Hier saßen zunächst ein 57-Jähriger und ein 20-Jähriger gemeinsam an einem Lagerfeuer auf einem privaten Grundstück. Was genau vorgefallen war, konnte bisher noch nicht geklärt werden. Jedenfalls ging der Ältere kurz weg und kam mit einem Revolver in der Hand zurück. Damit bedroht er den Jüngeren. Dieser wehrte sich und stieß den Angreifer zu Boden. Als die Polizei dann eintraf, war der stark betrunkene 57-Jährige bereits weg. Er konnte in seiner Wohnung angetroffen werden. Der Revolver, eine Luftdruckwaffe, wurde aufgefunden und beschlagnahmt. Er war legal im Besitz der Waffe und verfügte über einen Waffenschein. Er wird wegen Bedrohung zur Anzeige gebracht.

Anzeige
x

Check Also

Handbremse

Ichenhausen: Handbremse vergessen – Pkw beginnt zu rollen

Zur Mittagszeit am 16.08.2019, geriet ein geparkter Pkw auf einem Parkplatz eines Geschäftes in der Krumbacher Straße ins Rollen und stieß dabei gegen einen anderen ...

Betrug Telefon Computer Handy

Neu-Ulm/Nersingen: Betrüger versuchten es wieder am Telefon – ohne Erfolg

Am gestrigen Montag, den 19.08.2019, wurden der Polizeiinspektion Neu-Ulm vermehrt versuchte Anrufbetrügereien in Neu-Ulm und Nersingen mitgeteilt. Hierbei erhielten hauptsächlich Bürgerinnen und Bürger, mit bereits ...