Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: Unerlaubt berauscht und ohne Führerschein mit Pkw gefahren
Blutentnahme
Symbolfoto: Henrik Dolle - Fotolia

Senden: Unerlaubt berauscht und ohne Führerschein mit Pkw gefahren

Am 08.04.2019 gegen Mittag teilte ein Rentner über den polizeilichen Notruf mit, dass sein Pkw durch einen Mitbewohner unbefugt gefahren wird.
Der Mitbewohner, ein 36-Jähriger, sei mit dem Pkw in Richtung Neu-Ulm gefahren. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der 36-Jährige mit dem Pkw des Geschädigten in der Kemptener Straße festgestellt- und einer Kontrolle unterzogen werden. Im Rahmen dieser Kontrolle stellte sich heraus, dass der 36-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Des Weiteren konnten bei dem 36-Jährigen deutliche Ausfallerscheinungen, die auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung schließen lassen, festgestellt werden. Anhand eines Drogenschnelltest wurde der vorherige Konsum von Marihuana nachgewiesen. Eine Blutentnahme zur gerichtsverwertbaren Bestimmung der Konzentration des im Körper befindlichen Betäubungsmittels wurde daher veranlasst und bei der Polizeistation Senden durchgeführt.

Gegen den 36-jährigen wird jetzt wegen Unbefugten Gebrauch eines Kraftfahrzeugs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Mödingen: Verkehrsunfall mit Sachschaden beim Abbiegen

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 13.35 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW aus dem Wiesweg in Mödingen und wollte an der Einmündung zur Ziegelstraße in ...