Home » Blaulicht-News » News Raum Göppingen » Friedberg: Autofahrende Seniorinnen fallen im Straßenverkehr auf
Symbolfoto: Björn Wylezich - Fotolia

Friedberg: Autofahrende Seniorinnen fallen im Straßenverkehr auf

Gestern, am 09.04.2019, fielen unabhängig voneinander zwei Seniorinnen als Autofahrerinnen im Straßenverkehr auf.
Hierüber verständige die Polizei die zuständigen Führerscheinstellen, damit von dort die Geeignetheit zur Teilnahme am Straßenverkehr geprüft wird.

Beim Parken zwei Fahrzeuge beschädigt
Am Nachmittag rangierte eine 81-jährige mit ihrem Opel in einem Wohngebiet im Friedberger Osten. Beim Rückwärtsfahren in eine Parklücke stieß sie an einen Audi. Dann fuhr sie 50 m weiter, um in eine andere Parklücke zu fahren. Dabei stieß sie dann gegen einen geparkten Mini. Ein Bürger hatte beides beobachtet, wies die Dame auf die angerichteten Schäden hin und verständigte die Polizei. Bei der Unfallaufnahme wurde an den geschädigten Autos gut 2500 Euro Schaden festgestellt. Der Opel der Seniorin war rundherum bereits ziemlich ramponiert.

Mehrmals gefährlich überholt
Eine 80-jährige Augsburgerin fuhr mit ihrem 2er BMW gestern Nachmittag in Stätzling auf der St.-Anton-Straße Richtung Augsburg. Vor ihr fuhren ein Opel und davor ein Pkw mit Anhänger mit den erlaubten 80 Km/h. Sie überholte flott die beiden Autos, allerdings hatte sie den Gegenverkehr übersehen. Sämtliche Beteiligte mussten sehr stark abbremsen und ausweichen, um einen Unfall zu verhindern. Scheinbar seelenruhig fuhr die Dame weiter, ein geschädigter Autofahrer meldete der Polizeiinspektion Friedberg telefonisch den Vorfall.

Kurz zuvor war unserer Einsatzzentrale von der Polizei Ingolstadt gemeldet worden, dass eben dieser 2er BMW auf der Bundesstraße 300 Richtung Augsburg unterwegs war und dort auch waghalsige Überholmanöver vollführte, die aufgrund der guten Reaktionen der anderen Beteiligten ohne Unfall ausgingen. Die Friedberger Polizei ermittelt hier wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Nötigung.

Anzeige
x

Check Also

Kreis Donau-Ries: Nach sexueller Belästigung einer Postbotin – Täter ermittelt

Aufgrund der Berichterstattung zur sexuellen Belästigung einer Briefträgerin in einer Gemeinde im Kreis Donau-Ries, am Vormittag des 09.11.2019, gab es einen eindeutigen Zeugenhinweis. Die Briefträgerin ...

Warnung vor Betrug

Leipheim: Betrug bei Anzeigenschaltung in Werbeflyern

Am Vormitttag des 13.11.2019 ereignete sich gleich zweimal in Leipheim ein versuchter Betrug. Hierbei wurde den Geschädigten angeboten, eine Anzeige in einem Werbeflyer für 220 ...