Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Festnahme in einer Obdachlosenunterkunft
Handschellen ogressie-Fotolia_78664820_S
Symbolfoto: ogressie - Fotolia

Neu-Ulm: Festnahme in einer Obdachlosenunterkunft

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm unterstützte gestern Vormittag, am 09.04.2019, die Stadt Neu-Ulm im Rahmen der Amtshilfe in einer Unterkunft.
Es lagen Hinweise vor, wonach anzunehmen war, dass sich eine Person als Bewohner einer städtischen Obdachlosenunterkunft ausgab und dort ein Zimmer bewohnt. Der eigentliche Bewohner befindet sich derzeit allerdings in einer Justizvollzugsanstalt. Bei der Überprüfung des Zimmers konnte dann tatsächlich ein 26-Jähriger angetroffen werden, der sich auch als der ursprüngliche Bewohner des Zimmers ausgab. Bei der weiteren Überprüfung seiner tatsächlichen Personalien wurde zudem festgestellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Dieser hätte durch Zahlung eines dreistelligen Geldbetrages abgewendet werden können. Nachdem der Mann diesen allerdings nicht aufbringen konnte, wurde er nun ebenfalls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehr im Einsatz

Wiblingen: Stroh in landwirtschaftliche Halle in Flammen

Gegen 03.15 Uhr, am 22.07.2019, bemerkte ein Zeuge ein Feuer in einer landwirtschaftlichen Halle in der Unterkirchberger Straße in Wiblingen und alarmierte die Feuerwehr. Nach ...

Smartphone Mobbing

Unterallgäu: Verfassungsfeindliche und volksverhetzende Inhalte festgestellt

Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen wurde das Mobiltelefon eines 15-jährigen Jugendlichen durch Beamte der Kriminalpolizei Memmingen ausgewertet. Hierbei wurden in dessen Whatsapp-Verlauf strafrechtlich relevante Inhalte festgestellt. ...