Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Festnahme in einer Obdachlosenunterkunft
Handschellen ogressie-Fotolia_78664820_S
Symbolfoto: ogressie - Fotolia

Neu-Ulm: Festnahme in einer Obdachlosenunterkunft

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm unterstützte gestern Vormittag, am 09.04.2019, die Stadt Neu-Ulm im Rahmen der Amtshilfe in einer Unterkunft.
Es lagen Hinweise vor, wonach anzunehmen war, dass sich eine Person als Bewohner einer städtischen Obdachlosenunterkunft ausgab und dort ein Zimmer bewohnt. Der eigentliche Bewohner befindet sich derzeit allerdings in einer Justizvollzugsanstalt. Bei der Überprüfung des Zimmers konnte dann tatsächlich ein 26-Jähriger angetroffen werden, der sich auch als der ursprüngliche Bewohner des Zimmers ausgab. Bei der weiteren Überprüfung seiner tatsächlichen Personalien wurde zudem festgestellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Dieser hätte durch Zahlung eines dreistelligen Geldbetrages abgewendet werden können. Nachdem der Mann diesen allerdings nicht aufbringen konnte, wurde er nun ebenfalls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Anzeige
x

Check Also

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Augsburg: Anzeigen gegen türkische Fußballfans wegen übertriebener Meisterschaftsfeier

Aufgrund des Gewinns der türkischen Meisterschaft kam es am 19.05.2019, gegen 20.30 Uhr am Herkulesbrunnen in der Maximilianstraße zu einer Feierlichkeit von ca. 150 Anhängern ...

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Augsburg/A8: Unangepasste Geschwindigkeit führt zu schwerem Unfall

Am 19.05.2019, gegen 21.30 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 8 in Fahrtrichtung München auf Höhe der Anschlussstelle Augsburg West ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger ...