Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Hochfeld: Mit Waffe in Straßenbahn eingestiegen
Schreckschuss Waffe
Schreckschusswaffe. Symbolfoto: PhotographyByMK - Fotolia

Hochfeld: Mit Waffe in Straßenbahn eingestiegen

Heute, am 10.04.2019, sorgte gegen 12.00 Uhr ein Jugendlicher in Hochfeld für einen Polizeieinsatz. Nun hat er Ärger mit der Polizei und dies zu Recht.
Besorgte Schüler teilten mit, dass der Jugendliche an der Haltestelle Von-Parseval-Straße eine Pistole durchgeladen habe und im Anschluss in die Straßenbahn Richtung Königsplatz eingestiegen sei. Vier Haltestellen später am Theodor-Heuss-Platz konnte der junge Mann durch Kräfte der Polizei widerstandslos festgenommen werden. Es handelte sich um einen 17-jährigen Schüler, der eine ungeladene Schreckschusspistole in seinem Rucksack transportierte. Dieser ist nicht im Besitz eines „Kleinen Waffenscheins“. Seinen Angaben nach wollte er sich vor dem Einsteigen in die Straßenbahn vergewissern, dass die Pistole ungeladen ist. Zur Herkunft der Pistole machte er zweifelhafte Angaben. Gegen den Jugendlichen wird nun wegen aller in Frage kommender Delikte ermittelt.

Anzeige
x

Check Also

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Augsburg/A8: Unangepasste Geschwindigkeit führt zu schwerem Unfall

Am 19.05.2019, gegen 21.30 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 8 in Fahrtrichtung München auf Höhe der Anschlussstelle Augsburg West ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger ...

Schreckschuss Waffe

Tussenhausen: Tabak und Alkohol verweigert – mit Schreckschuss geschossen

Am 17.05.2019, gegen 20.30 Uhr kam es im Bereich eines Tussenhausener Supermarktes zu einem größeren Polizeieinsatz mit mehreren Streifen. Dort meldete ein vorbeikommender Pkw-Fahrer, dass ...