Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Lindau » Weiler-Simmerberg: Brand in Wäscherei fordert hohen Sachschaden
Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Weiler-Simmerberg: Brand in Wäscherei fordert hohen Sachschaden

Am Mittwochnachmittag, den 10.04.2019, kam es zu einem Brand in einer Wäscherei in Weiler.
Zwei Arbeiter führten an einer der Maschinen einen jährlichen Ölwechsel durch. Dabei gelangte über ein Ventil Öl auf eine heiße Trommel, das daraufhin unmittelbar in Brand geriet. Sofortige Löschversuche brachten keinen Erfolg.

Sämtliche Mitarbeiter konnten das Gebäude verlassen. Eine Frau wurde leicht verletzt und vor Ort ambulant behandelt. Am Inventar und am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden, der sich derzeit noch nicht beziffern lässt.

Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren Weiler, Simmerberg, Ellhofen und Lindenberg mit über 60 Feuerwehrleuten, die den Brand schnell unter Kontrolle brachten. Im Bereich des Brandortes musste die Ortsdurchfahrt Weiler für etwa zwei Stunden für den Verkehr gesperrt werden.

Anzeige
x

Check Also

Fahrzeug Rettungswagen

Bachhagel: Junge Autofahrerin passt beim Abbiegen nicht auf – 3 Leichtverletzte

Drei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall leichtverletzt, der sich am Nachmittag des 20.07.2019 auf der Staatstraße 2025 bei Bachhagel ereignet hatte. Gegen 16.15 Uhr war ...

Rettungswagen Dach

Wertingen: Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Leichte Verletzungen zog sich am 20.07.2019, gegen 12.45 Uhr, der Fahrer eines Motorradfahrers bei einem Unfall bei Wertingen zu. Mit Prellungen und Schürfwunden musste der ...