Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Lindau » Lindau: Im Streit auf Nachbarn mit Kurzschwert losgegangen
Handschellen
Symbolfoto: Klaus Hausmann

Lindau: Im Streit auf Nachbarn mit Kurzschwert losgegangen

Ein Nachbarschaftsstreit über eine Ruhestörung in Lindau eskalierte und führte in der Nacht auf den 11.04.2019 zu einem Polizeieinsatz.
Ein 26-Jähriger beschwerte sich bei seinem 63-jährigen Nachbarn darüber, dass er nach 01.45 Uhr immer noch laut sei. Der 63-Jährige hatte unter anderem mit einem Hammer auf dem Boden herumgeklopft. Als der 26-Jährige bei seinem Nachbarn anklopfte, ging dieser nach Öffnen der Türe mit einer Art Kurzschwert auf den 26-Jährigen sowie seine gleichaltrige Freundin los. Der Nachbar äußerte mehrfach, dass er sie abstechen und umbringen werde. Das Pärchen flüchtete sich in seine Wohnung und rief die Polizei.

Bei Eintreffen der Polizei war die Wohnungstüre des 63-Jährigen geschlossen. Er öffnete die Türe, als die Polizei bei ihm anklopfte und wurde sofort überwältigt und gefesselt. Das Kurzschwert sowie drei weitere Messer wurden sichergestellt. Der 63-Jährige war erheblich alkoholisiert. Ein Alkoholtest ergab 1,8 Promille. Der 63-Jährige musste den Rest der Nacht in der Arrestzelle bei der Polizei verbringen.

Anzeige
x

Check Also

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Ehingen: Ältere Autofahrerin übersieht Roller-Lenker

Schwere Verletzungen zog sich am Dienstag, den 25.06.2019, bei einem Unfall in Ehingen ein Zweiradfahrer zu. Gegen 16.00 Uhr war eine 73-Jährige in der Adolffstraße ...

Rettungswagen Sanitäter

Nerenstetten: Motorradfahrer verliert Kontrolle und stürzt

Schwer verletzt wurde ein Kradfahrer am gestrigen Dienstag, dem 25.06.2019, bei einem Sturz bei Nerenstetten. Gegen 17.30 Uhr fuhr ein Motorradfahrer auf der L1079 von ...