Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Achstetten: Rauch in Wohnhaus – Feuerwehr rettet 99-Jährige
Drehleiter mit zwei Feuerwherkräften
Symbolfoto: Mario Obeser

Achstetten: Rauch in Wohnhaus – Feuerwehr rettet 99-Jährige

Am gestrigen Donnerstag, 11.04.2019, verletzten sich mehrere Bewohner in Achstetten bei einem Brand in einem Wohnhaus leicht.
Eine Frau bemerkte gegen 22.30 Uhr starken Rauch im Haus. Eine Zeugin informierte die Feuerwehr. Sie half den 72 und 73-jährigen Bewohnern aus dem Haus in der Laupheimer Straße. Die Feuerwehr rettete noch eine 99-Jährige. Alle drei Bewohner zogen sich leichte Rauchgasvergiftungen neben dem Schrecken zu. Der Rettungsdienst brachte die 99- Jährige in ein Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilt, ging die Rauchentwicklung von einem Wasserboiler im Keller des Hauses aus. Die Ursache dafür ist noch unklar. Der Sachschaden liegt bei rund 20.000 Euro. Die Polizei Laupheim hat die Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Blaulicht

Heidenheim: Gesundheitssitz aus Bagger gestohlen

Einen hochwertigen Gesundheitssitz erbeutete zwischen dem 21.08.2019 und 22.08.2019 ein Unbekannter in Heidenheim aus einem Bagger. Wie die Polizei mitteilt, sei von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen ...

Einbruch

Schwabmünchen: Einbruch in Jugendzentrum – Zeugensuche

Die Schwabmünchner Polizei sucht nach Zeugenhinweisen zu einem Einbruch in das Jugendzentrum in Schwabmünchen. Zwischen Mittwoch, 21.08., 20.00 Uhr, und Donnerstag, 22.08., 11.55 Uhr wurde ...