Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Mehrere Blechschäden bei Unfällen
Polizeiauto Polizei
Symbolfoto: Mario Obeser

Günzburg: Mehrere Blechschäden bei Unfällen

Die Polizeiinspektion Günzburg berichtet von vier kleineren Verkehrsunfällen, welche sich am 11.04.2019 in Günzburg ereigneten.

Am späten gestrigen Nachmittag fuhr eine Pkw-Lenkerin rückwärts in der Christa-Wall-Straße aus einem Grundstück aus. Dabei übersah sie einen auf der Christa-Wall-Straße befindlichen Pkw, dessen Fahrer in diesem Moment am Fahrbahnrand einparken wollte. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß, bei welchem ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand.

Ein 53-jähriger Pkw-Fahrer musste gestern gegen 17.30 Uhr auf der Ulmer Straße verkehrsbedingt abbremsen. Eine ihm nachfolgende 28-jährige Pkw-Fahrerin erkannte dies mutmaßlich aufgrund Unaufmerksamkeit zu spät und fuhr auf das Fahrzeug des 53-Jährigen auf. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Gegen 17.15 Uhr fuhr ein 53-jähriger Pkw-Fahrer auf der Bundesstraße 16 in Richtung Günzburg. Auf Höhe der Anschlussstelle zur Autobahn wechselte er vor einer auf der Bundesstraße befindlichen Baustelle vom rechten auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei einen auf dem linken Fahrstreifen von hinten herannahenden Pkw, welcher von einem ebenfalls 53-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß, bei welchem ein Schaden von mehr als 1.000 Euro entstand.

Am späten gestrigen Nachmittag fuhr eine Pkw-Lenkerin in der Straße „Am Stadtbach“ aus einer Parklücke aus und stieß dabei gegen ein anderes geparktes Fahrzeug. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Anzeige