Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Streit mit Taxifahrer mit Pfefferspray und Handschellen beendet
Festnahme
Symbolfoto: BillionPhotos.com - Fotolia

Ulm: Streit mit Taxifahrer mit Pfefferspray und Handschellen beendet

Erst mit polizeilicher Unterstützung konnte am Samstag, 13.04.2019, ein Streit in Ulm, zwischen Passanten und einem Taxifahrer, beendet werden.
Zu einem heftigen Streit kam es am Samstag gegen 04.30 Uhr in der Ulmer Schwörhausgasse. Auf diesen war eine Streife des Polizeireviers Ulm-Mitte aufmerksam geworden. Dabei beleidigten zwei deutlich alkoholisierte Männer einen 52-jährigen Taxifahrer. Kurz vor Beginn einer sich anbahnenden Schlägerei versuchten die Beamten die Streithähne zu trennen. Um weitere Auseinandersetzungen zu verhindern erhielten die 20 und 21-jährigen Männer aus dem südlichen Alb-Donau-Kreis einen Platzverweis. Statt sich zu entfernen musste der 21-Jährige in Gewahrsam genommen werden. Sein 20-Jähriger Begleiter war erst nach Einsatz von Pfefferspray zu stoppen. Der Gewahrsam des 21-Jährigen konnte erst beim Polizeirevier Ulm-Mitte wieder aufgehoben werden. Dort hatte er sich schließlich beruhigt. Gegen beide Beteiligten wird jetzt ermittelt.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Notarzt NEF Rettungsdienst

Frau wird bei Sturz mit Pedelec schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am Dienstagmittag eine 64-jährige Frau bei einem Sturz mit ihrem Pedelec in der Alpenstraße in Nesselwang. Die Frau hielt vor der Einmündung ...

polizeifahrzeug-blau-bewerbung

Göppingen: Durch kaputte Bremsen anderes Fahrzeug gerammt

Am Dienstag, den 23.04.2019, stieß in Göppingen ein Kleintransporter ein Auto die Böschung hinunter. Gegen 18.45 Uhr fuhr ein 36-Jähriger in Hohenstaufen in der Straße ...