Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Pappelau: Fahrer bei Unfall eingeklemmt
Feuerwehr Rettungsschere
Symbolfoto: MArio Obeser

Pappelau: Fahrer bei Unfall eingeklemmt

Die Feuerwehr musste am 12.04.2019 einen älteren Autofahrer, nach einem schweren Verkehrsunfall, aus seinem Fahrzeug retten.
Am Freitag, kurz nach 13.00 Uhr, fuhr ein 76-jähriger Mann mit seinem Mazda auf der Kreisstraße von Pappelau in Richtung Markbronn. Für die langgezogene Rechtskurve war seine Geschwindigkeit zu hoch, weshalb er auf den linken Grünstreifen kam. Im weiteren Verlauf prallte das Auto gegen einen Abwasserschacht aus Beton, überschlug sich und blieb im angrenzenden Acker liegen.

Der schwer verletzte Fahrer war eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Der Rettungshubschrauber flog ihn in eine Klinik. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Im Einsatz waren neben dem Rettungshubschrauber die Feuerwehren aus Ulm und Blaustein, sowie ein Rettungswagen. Die Verkehrspolizei Laupheim hat die Bearbeitung des Unfalls übernommen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Zeugen, Unfalllfucht, Zeugensuche, Hinweise, bsaktuell.de, obeser

Günzburg: Zu einer von zwei Unfallfluchten Zeugen gesucht

Die Polizeiinspektion Günzburg musste zwei Unfallfluchten aufnehmen. Zu eine werden noch Zeugen gesucht. Am 23.04.2019, im Zeitraum zwischen 07.50 Uhr bis 15.50 Uhr, wurde ein ...

Tacho

Tussenhausen: Fahrverbote nach Lasermessungen

Am Vormittag, des 24.04.2019, erfolgte durch Polizeibeamte der Bad Wörishofer Inspektion eine Lasermessung auf der Kreisstraße zwischen Rammingen und Tussenhausen. Dabei wurden zwei Autofahrer gemessen ...