Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Nach Unfall Stunden später betrunken zur Polizei gefahren
Blutentnahme
Symbolfoto: Henrik Dolle - Fotolia

Augsburg: Nach Unfall Stunden später betrunken zur Polizei gefahren

Am 12.04.2019, gegen 19.00 Uhr touchierte der 47-jährige Fahrer eines Opel beim Einparken einen geparkten Seat Ibiza und beschädigte diesen leicht. Dann setzte er seine Fahrt fort.
Es entstand Sachschaden im unteren zweistelligen Bereich. Erst zwei Stunden später, erschien der Unfallverursacher bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte, um den Unfall zu melden. Der 47-Jährige war offenbar alkoholisiert. Nach Rücksprache ordnete der zuständige Staatsanwalt Blutentnahmen an. Anhand dieser soll festgestellt werden, ob der Fahrer zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert war.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter der Telefonnummer 0821/323-2110 zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Schreckschuss Waffe

Tussenhausen: Tabak und Alkohol verweigert – mit Schreckschuss geschossen

Am 17.05.2019, gegen 20.30 Uhr kam es im Bereich eines Tussenhausener Supermarktes zu einem größeren Polizeieinsatz mit mehreren Streifen. Dort meldete ein vorbeikommender Pkw-Fahrer, dass ...

Feuerwehr Brand Schaum Nacht

Neu-Ulm: Offenbar Pkw in der Luitpoldstraße in Brand gesetzt – Zeugensuche

Die Kriminalpolizei Neu-Ulm bittet nach möglicher Brandstiftung an Pkw, am 20.05.2019 in der Luitpoldstraße in Neu-Ulm, um Zeugenhinweise. Der Integrierten Leitstelle wurde in der der ...