Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Nach Unfall Stunden später betrunken zur Polizei gefahren
Blutentnahme
Symbolfoto: Henrik Dolle - Fotolia

Augsburg: Nach Unfall Stunden später betrunken zur Polizei gefahren

Am 12.04.2019, gegen 19.00 Uhr touchierte der 47-jährige Fahrer eines Opel beim Einparken einen geparkten Seat Ibiza und beschädigte diesen leicht. Dann setzte er seine Fahrt fort.
Es entstand Sachschaden im unteren zweistelligen Bereich. Erst zwei Stunden später, erschien der Unfallverursacher bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte, um den Unfall zu melden. Der 47-Jährige war offenbar alkoholisiert. Nach Rücksprache ordnete der zuständige Staatsanwalt Blutentnahmen an. Anhand dieser soll festgestellt werden, ob der Fahrer zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert war.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter der Telefonnummer 0821/323-2110 zu melden.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Mödingen: Verkehrsunfall mit Sachschaden beim Abbiegen

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 13.35 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW aus dem Wiesweg in Mödingen und wollte an der Einmündung zur Ziegelstraße in ...