Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Dietmannsried: Teilsperrung der A7 wegen Gasaustritt
Feuerwehr Absperrband
Symbolfoto: Mario Obeser

Dietmannsried: Teilsperrung der A7 wegen Gasaustritt

Bei Baggerarbeiten in einem Gewerbegebiet bei Dietmannsried wurde heute Nachmittag, am 15.04.2019, gegen 16.00 Uhr, eine Gasleitung beschädigt.
Aufgrund des ausströmenden Gases mussten angrenzende Betriebe geräumt werden. Von der Räumung waren rund 200 Personen betroffen. Verletzt wurde niemand, die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Zudem wurde die A7 in Fahrtrichtung Nord (Ulm) gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Süden wurde hierfür an der Anschlussstelle Leubas abgeleitet, die Auffahrt an der Anschlussstelle Dietmannsried gesperrt. Der Verkehr in Richtung Süden (Füssen) war auf der A7 nicht beeinträchtigt.

Die Versorger-Firma konnte den Gasaustritt letztendlich komplett absperren. Neben zahlreichen Polizeikräften waren auch die Freiwilligen Feuerwehren Lauben-Heising und Dietmannsried mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort.

Gegen 17.15 Uhr konnten die Sperrungen aufgehoben werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...