Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Einbrecher in Apotheke kommt nicht davon
Fensterscheibe Heiko Küverling Fotolia
Symbolfoto: Heiko Küverling - Fotolia

Ulm: Einbrecher in Apotheke kommt nicht davon

Am 16.04.2019, gegen 01.30 Uhr schlug der zunächst unbekannte Tatverdächtige in der Elisabethenstraße in Ulm die Scheibe einer Apotheke ein und gelangte so in die Verkaufsräumlichkeiten.
Dabei löste er einen Alarm aus. Auf der Suche nach Diebesgut fand der mutmaßliche Täter Medikamente, welche er an sich nahm. Mit seiner Beute flüchtete er. Zeugen gaben der Polizei den entscheidenden Hinweis auf den Tatverdächtigen. Noch in der Nacht durchsuchten die Ermittler dessen Wohnung. Dabei fanden die Beamten das Diebesgut. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Die Beamten prüfen nun, ob der 31-Jährige für weitere Straftaten in Betracht kommt.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...