Home » Allgemein » Ludwigsfeld: Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus
Feuerwehr bei der Menschenrettung bei dichtem Rauch
Symbolfoto: Mario Obeser

Ludwigsfeld: Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus

Gegen 14.55 Uhr, am 17.04.2019, kam es zu einem Feuerwehreinsatz in einem Mehrfamilienhaus in Ludwigsfeld. Einsatzkräfte wurden alarmiert.
Auslöser waren mehrere Gegenstände, die im Keller in Brand gerieten. In der Folge kam es zu einer starken Rauchentwicklung im gesamten Treppenhaus. Die 18 Bewohner des dreistöckigen Gebäudes mussten von der Feuerwehr mittels Drehleiter und Schutzhauben evakuiert werden. Sieben Bewohner erlitten durch den Vorfall eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Das Gebäude konnte nach Belüftung durch die Feuerwehr wieder betreten werden und ist weiterhin bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und Drehleiter vor Ort. Die Brandursache ist unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Anzeige
x

Check Also

Unfall A8 Burgau-Zusmarshausen 12092019 10

Zusmarshausen/A8: Ford-Fahrer überschlägt sich über die Leitplanke – Zeugensuche

Zu einem Verkehrsunfall war es am 12.09.2019, auf der Autobahn 8, etwa drei Kilometer vor der Anschlussstelle Zusmarshausen, in Fahrtrichtung München, gekommen. Am gestrigen Donnerstag ...

Smartphone Handy in der Hand

Augsburg: Mann verliert sein Smartphone und ortet es in Gebrauchtwarenshop

Ein 67-jähriger Augsburger verlor am 11.09.2019 gegen 12.30 Uhr sein Mobiltelefon im Wert von 300 Euro im Bereich der Augsburger Wertachbrücke. Die Handyortung führte den ...