Home » Allgemein » Ludwigsfeld: Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus
Feuerwehr bei der Menschenrettung bei dichtem Rauch
Symbolfoto: Mario Obeser

Ludwigsfeld: Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus

Gegen 14.55 Uhr, am 17.04.2019, kam es zu einem Feuerwehreinsatz in einem Mehrfamilienhaus in Ludwigsfeld. Einsatzkräfte wurden alarmiert.
Auslöser waren mehrere Gegenstände, die im Keller in Brand gerieten. In der Folge kam es zu einer starken Rauchentwicklung im gesamten Treppenhaus. Die 18 Bewohner des dreistöckigen Gebäudes mussten von der Feuerwehr mittels Drehleiter und Schutzhauben evakuiert werden. Sieben Bewohner erlitten durch den Vorfall eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Das Gebäude konnte nach Belüftung durch die Feuerwehr wieder betreten werden und ist weiterhin bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und Drehleiter vor Ort. Die Brandursache ist unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Anzeige
x

Check Also

BRK Wasserwacht

Senden: Am Sonntag aus Badesee geretteter 29-Jähriger ist verstorben

Am 16.06.2019 kam es am nördlichen Waldsee in Senden zu einem tragischen Badeunfall. Ein 29-Jähriger musste von Einsatzkräften gerettet werden. Er verstarb später im Krankenhaus. ...

Blaulicht, Blaulichter,

Günzburg: Angefahrenes Fahrzeug gesucht

Am Freitag, gegen 15.30 Uhr, touchierte ein 28-jähriger Pkw-Fahrer auf einem Supermarkt-Parkplatz in der Augsburger Straße beim Ausparken einen anderen Pkw. Anschließend wartete der Unfallverursacher ...