Home » Allgemein » Ludwigsfeld: Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus
Feuerwehr bei der Menschenrettung bei dichtem Rauch
Symbolfoto: Mario Obeser

Ludwigsfeld: Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus

Gegen 14.55 Uhr, am 17.04.2019, kam es zu einem Feuerwehreinsatz in einem Mehrfamilienhaus in Ludwigsfeld. Einsatzkräfte wurden alarmiert.
Auslöser waren mehrere Gegenstände, die im Keller in Brand gerieten. In der Folge kam es zu einer starken Rauchentwicklung im gesamten Treppenhaus. Die 18 Bewohner des dreistöckigen Gebäudes mussten von der Feuerwehr mittels Drehleiter und Schutzhauben evakuiert werden. Sieben Bewohner erlitten durch den Vorfall eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Das Gebäude konnte nach Belüftung durch die Feuerwehr wieder betreten werden und ist weiterhin bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und Drehleiter vor Ort. Die Brandursache ist unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug mit Polizeibeamten im Fahrzeug

Bellenberg: Durch Sonnenblendung von der Straße abgekommen

Bei Vöhringen verursachte ein Autofahrer am 18.04.2019 einen Verkehrsunfall. Sie tiefstehende Sonne machte ihm Probleme. Am Donnerstag, gegen 20.00 Uhr fuhr ein 62-jähriger Mann mit ...

Feuerwehrfahrzeug Blaulicht Rettungsdienst

Bad Wörishofen: Essen auf Herd und gestürzt – vier Verletzte

Am Dienstagnachmittag kam eine betagte Seniorin in ihrer Wohnung zu Sturz während sie kochte. Sie schaffte es nicht mehr aufzustehen, um die Pfanne von der ...