Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Pkw brennt auf der B30 aus
Feuerwehrfahrzeug Schriftzug 1
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Pkw brennt auf der B30 aus

Geistesgegenwärtig reagierte eine Autofahrerin am Karfreitag, gegen 15.20 Uhr, als ihr Pkw auf der Bundesstraße 30 plötzlich zu rauchen anfing.
Sie war auf der B30 in Richtung Ulm unterwegs, als sie kurz vor dem Autobahndreieck Neu-Ulm feststellte, dass mit ihrem Peugeot etwas nicht stimmte. Sie fuhr deshalb im dortigen Baustellenbereich auf eine abgesperrte Fläche. Unmittelbar nachdem die Frau ausgestiegen war, geriet das Auto in Brand. Während der Löscharbeiten durch die Feuerwehr musste die Polizei die Überleitung von der B30 auf die B28 in Richtung Neu-Ulm komplett sperren. Sie leitete den Verkehr auf die B28 in Richtung Senden um, so dass sich währen der 30-minütigen Sperrung kein Rückstau bildete.

Die Frau blieb unverletzt. Der Schaden an ihrem Auto, das komplett ausbrannte, lässt sich noch nicht beziffern.

Anzeige
x

Check Also

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Augsburg: Anzeigen gegen türkische Fußballfans wegen übertriebener Meisterschaftsfeier

Aufgrund des Gewinns der türkischen Meisterschaft kam es am 19.05.2019, gegen 20.30 Uhr am Herkulesbrunnen in der Maximilianstraße zu einer Feierlichkeit von ca. 150 Anhängern ...

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Augsburg/A8: Unangepasste Geschwindigkeit führt zu schwerem Unfall

Am 19.05.2019, gegen 21.30 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 8 in Fahrtrichtung München auf Höhe der Anschlussstelle Augsburg West ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger ...