Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Pkw brennt auf der B30 aus
Feuerwehrfahrzeug Schriftzug 1
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Pkw brennt auf der B30 aus

Geistesgegenwärtig reagierte eine Autofahrerin am Karfreitag, gegen 15.20 Uhr, als ihr Pkw auf der Bundesstraße 30 plötzlich zu rauchen anfing.
Sie war auf der B30 in Richtung Ulm unterwegs, als sie kurz vor dem Autobahndreieck Neu-Ulm feststellte, dass mit ihrem Peugeot etwas nicht stimmte. Sie fuhr deshalb im dortigen Baustellenbereich auf eine abgesperrte Fläche. Unmittelbar nachdem die Frau ausgestiegen war, geriet das Auto in Brand. Während der Löscharbeiten durch die Feuerwehr musste die Polizei die Überleitung von der B30 auf die B28 in Richtung Neu-Ulm komplett sperren. Sie leitete den Verkehr auf die B28 in Richtung Senden um, so dass sich währen der 30-minütigen Sperrung kein Rückstau bildete.

Die Frau blieb unverletzt. Der Schaden an ihrem Auto, das komplett ausbrannte, lässt sich noch nicht beziffern.

Anzeige
x

Check Also

Verkehrskontrolle Fahrzeugkontrolle

Länderübergreifender Sicherheitstag am 15.10.2019

Am 15.10.2019 fand der länderübergreifende Sicherheitstag statt, an dem sich auch zahlreiche Kräfte in unserer Region beteiligten. Nachfolgend eine Zusammenfassung der Ereignisse im Landkreis Günzburg. ...

Motorrad Harley

Friedberg: Transporter und Motorrad kollidierten

Gestern, am 16.10.2019, War es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Motorrad gekommen. Gegen 15.45 Uhr fuhr ein 47-Jähriger mit seinem Kleintransporter der ...