Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Wolfertschwenden/Niederdorf: Einbrüche in Feldscheunen und Brandlegung
Vorhängeschloss
Symbolfoto: BillionPhotos.com - Fotolia

Wolfertschwenden/Niederdorf: Einbrüche in Feldscheunen und Brandlegung

Unbekannte Täter machten sich in der Nacht auf den 22.04.2019 an mehreren Feldscheunen nordwestlich von Wolfertschwenden und westlich von Niederdorf beim Bahnübergang an der Woringer Straße zu schaffen.

Der unbekannte Täter brach zunächst mit einer Eisenstange das Tor einer Scheune auf und entwendete daraus Werkzeug und einen Vorschlaghammer. An dem in der Scheune abgestellten Traktor wurden die Scheinwerfer eingeschlagen und beide Vorderreifen zerstochen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro und rund 200 Euro Beuteschaden.

Auch an dem Stadel auf einer angrenzenden Wiese wurde das Vorhängeschloss aufgebrochen. Hier entstand ein Sachschaden von etwa 50 Euro.

Etwa 500 Meter südlich davon drang der Täter in einen weiteren, unversperrten Feldstadel ein, in dem mehrere landwirtschaftliche Fahrzeuge und Maschinen abgestellt waren. Hier sah ein Zeuge am Ostermontag um 08.30 Uhr Rauch aufsteigen. Er meldete den Brand sofort über Notruf 112. Die Freiwillige Feuerwehr Wolfertschwenden konnte das Feuer schnell löschen. An der Scheune und an Gerätschaften entstand ein Brandschaden von ungefähr 5.000 Euro. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kripo Memmingen übernahmen am Ostermontag die ersten Ermittlungen und sicherten Spuren. Nach den Feststellungen am Brandort handelt es sich um vorsätzliche Brandstiftung.

Es ist von einem Tatzusammenhang auszugehen. Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen übernommen.

Zeugen gesucht
Wer hat in der Nacht zum Ostermontag verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Wer kann sachdienliche Hinweise zu der Tat geben? Hinweise werden unter Telefon 08331/100-0 entgegen genommen.

Anzeige
x

Check Also

adac rettungshubschrauber ulm christoph 22

Laupheim: Mit Kopfhörer aber ohne Helm – Radler wird schwer verletzt

Ohne Helm und Gehör war ein Fahrradfahrer am Freitag, den 14.06.2019, in Laupheim in einen Unfall verwickelt. Der 33-Jährige radelte gegen 20.00 Uhr die Zeppelinstraße ...

Rettungshubschrauber CH17

Sulzberg: Abbiegende Autofahrer übersieht Biker – schwer verletzt

Der Fahrer eines Motorrades wurde am 17.06.0219 bei Sulzberg durch die Kollision mit einem Pkw schwer verletzt. Gegen 13.00 Uhr befuhr heute eine Autofahrerin die ...