Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Seeg: 14-Jähriger rettete stark betrunkenem 17-Jährigen wohl das Leben
Gleise
Symbolfoto: Pixabay

Seeg: 14-Jähriger rettete stark betrunkenem 17-Jährigen wohl das Leben

Richtig gehandelt hatte am 27.04.2019 ein 14-Jähriger, der durch sein Handeln einem 17-Jährigen wohl das Leben rettete.
Am Samstag in den späten Abendstunden wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich auf Zuggleisen zwei Jugendliche herumtreiben würden. Vor Ort konnte die Polizei einen stark betrunkenen und unterkühlten 17-jährigen sowie einen (glücklicherweise) absolut nüchternen 14-jährigen feststellen. Der 14-jährige zog zuvor den 17-jährigen aus den Grünstreifen neben den Bahngleisen. Ein hinzugerufener Rettungswagen stellte fest, dass der 17-jährige in einem besorgniserregenden Zustand war. Die Polizei ist sich sicher, hätte der 14-jährige nicht so gehandelt, wäre die Situation wohl noch schlimmer ausgegangen. Er hat seinen Freund somit das Leben gerettet. Woher beide kamen, wollte der 14-jährige der Polizei nicht sagen. Während der 17-jährige ins Krankenhaus nach Kempten verbracht wurde, übergab die Polizei den 14-jährigen seiner Mutter.

Anzeige
x

Check Also

Die neue Uniform der Bayerischen Polizei - Einsatzbilder und Detailaufnahmen

Neu-Ulm: Polizei kontrolliert weiter öffentliche Plätze

Die Polizei führte im Rahmen ‚Sichere Innenstadt Neu-Ulm‘ wiederholt Kontrollen von öffentlichen Plätzen durch. Auch künftig wird es solche Kontrollen geben. Im Rahmen mehrerer Kontrollen ...

Faust Schlagen

Senden: 20-Jähriger schlägt in Unterkunft Mitarbeiter der Security

Gestern Vormittag schlug ein 20-jähriger Bewohner einer Unterkunft in der Römerstraße in Senden einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mehrmals mit der Faust gegen den Oberkörper. Vorausgegangen ...