Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Burgau/A8: Überholmanöver führt zu Auffahrunfall – rund 35.000 Euro Schaden

Burgau/A8: Überholmanöver führt zu Auffahrunfall – rund 35.000 Euro Schaden

Nach einem Spurwechsel kam es am 27.04.2019 auf der Autobahn 8, in Fahrtrichtung München, zwischen Günzburg und Burgau zu einem Auffahrunfall.
Kurz vor der Anschlussstelle Burgau wechselte gegen 15.20 Uhr  ein 55-jähriger Pkw-Fahrer vom mittleren auf den linken Fahrstreifen, um ein weiteres Fahrzeug zu überholen. Hier kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 43-Jährigen. Sowohl der 55-Jährige, seine beiden Mitfahrer, als auch der 43-Jährige wurden leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei Günzburg auf etwa 35.000 Euro. Die Feuerwehr Günzburg sowie das THW Günzburg sicherten die Unfallstelle ab. Bis zur Bergung der Fahrzeuge war der rechte Fahrstreifen gesperrt. Zu einem größeren Rückstau kam es nicht.

Anzeige