Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Langenau: Defekte Photovoltaikanlage setzt Dachstuhl in Brand
Drehleiter
Symbolfoto: Mario Obeser

Langenau: Defekte Photovoltaikanlage setzt Dachstuhl in Brand

Am 28.04.2019, gegen 19.55 Uhr, rückte die Feuerwehr in den Langenauer Stadtteil Hörvelsingen aus. An einem Einfamilienhaus brannte der Dachstuhl.
Die Löscharbeiten wurden durch die Photovoltaikanlage stark behindert. Um überhitzte Teile ablöschen zu können, musste auch von innen der Dachstuhl geöffnet werden. Dadurch konnte die Feuerwehr erst kurz vor 02.00 Uhr “Feuer aus” melden. Die Ursache für den Brand dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit in der Voltaikanlage und deren Verkabelung zu finden sein. Der Schaden wird derzeitig auf 50.000 Euro geschätzt.

Drei Bewohner im Alter von 49, 20 und 15 Jahren wurden mit leichten Anzeigen einer Rauchvergiftung zur Untersuchung in die Klinik gefahren. Sie durften anschließend aber wieder nach Hause gehen.

Die Feuerwehr war mit Kräften aus Hörvelsingen, Langenau, Göttingen und Albeck mit insgesamt 70 Mann im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit vier Rettungswagen, einem Notarzt und einem Einsatzleiter vor Ort.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug mit Frontblitzer

Lechhausen: Zwei Fahrzeuge teils ausgebrannt

Am Sonntag, 13.10.2019, 23.40 Uhr, stellte ein 49-jähriger Zeuge Feuer im Frontbereich eines in Lechhausen, in der Kulturstraße, abgestellten Pkw fest und alarmierte daraufhin die ...

Religion Kreuz

Augsburg: 44-Jährige stört Messe im Dom

Am Sonntag 13.10.2019, gegen 09.30 Uhr kam es während der Messe im Augsburger Dom zu einem Zwischenfall. Eine 44-jährige Frau stellte zunächst ihre beiden Taschen ...