Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Lindau » Lindau: Feuerwehreinsatz wegen Rauchentwicklung in Mehrfamilienhaus
Atemschutz Geräteträger Feuerwehrmann
Symbolfoto: benjaminnolte - Fotolia

Lindau: Feuerwehreinsatz wegen Rauchentwicklung in Mehrfamilienhaus

Polizei und Feuerwehr wurden am Dienstagvormittag, 30.04.2019, gegen 08.00 Uhr nach Niederhaus gerufen.
Dort wurde ein Rauchmelder ausgelöst und im Treppenhaus eines 6-Parteien-Hauses Rauch und ein „komischer“ Geruch wahrgenommen. Der Rauch wurde im Bereich des Heizungsraums festgestellt. Die Feuerwehr betrat den Raum mit Atemschutzgeräten und ermittelte die Heizung als Verursacher. Diese konnte mit dem Not-Aus-Schalter abgestellt werden. Vermutlich war eine Verpuffung der Ölheizung ursächlich.

Personen wurden nicht verletzt, Sachschaden entstand nicht. Das Treppenhaus wurde durch die Feuerwehr gelüftet und alle Parteien, die zuvor durch die Polizei evakuiert worden sind, konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehr Brand Schaum Nacht

Aichelberg/A8: Brand eines Wohnmobiles greift auf Lkw über

Gerade noch rechtzeitig haben sich ein 77-Jähriger und eine 75-Jährige aus einem Wohnmobil retten können, als dieses am 18.05.2019, auf der Autobahn 8, in Flammen ...

Cabrio prallt zwischen Leipheim und Günzburg gegen Baum am 19.05.2019

Kreis Neu-Ulm: Cabrio prallt gegen Baum – Fahrer schwer verletzt

Der Fahrer eines Cabrio Audi TT prallte heute Morgen, am 19.05.2019, auf der St2509, zwischen Leipheim und Unterfahlheim, gegen einen Baum. Der Fahrzeuglenker war am ...