Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Krumbach: Kleinere Unfälle fordern Sachschäden
Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Krumbach: Kleinere Unfälle fordern Sachschäden

Die Polizei Krumbach meldet für den 30.04.2019 drei Verkehrsunfälle, die keine Verletzten forderten und nur geringe Sachschäden verursachten.

Ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstand am gestrigen Dienstag, gegen 09.35 Uhr, an der Ampelanlage der Babenhauser Straße / Nattenhauser Straße. Eine 23-jährige Pkw-Fahrerin wartete an jener Lichtzeichenlage, da diese Rot zeigte. Dabei wurde sie von einer 37-jährigen Pkw-Fahrerin übersehen, die ihr auf den Pkw auffuhr.

Aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah ein 40-jähriger Autofahrer gegen 17.05 Uhr eine an der Einmündung zur Babenhauser Straße wartende 16-jährige Mofafahrerin und fuhr auf diese auf. Keine der beteiligten Personen wurde verletzt und es entstand dabei ein Sachschaden von etwa 550 Euro an den Fahrzeugen.

Ein 54-jähriger Pkw-Fahrer bemerkte gegen 17.10 Uhr, zu spät, dass die Durchfahrt am Marktplatz gesperrt war. Aus diesem Grund setzte er zurück und streifte dabei einen am Straßenrand stehenden Poller. Dadurch wurde ein Sachschaden von etwa 2.100 Euro verursacht.

Anzeige
x

Check Also

Notfallhammer

Neu-Ulm: Rauchender PKW in Tiefgarage ruft Einsatzkräfte auf den Plan

Am Samstag, den 12.10.2019, um 17.43 Uhr, wurde der Polizei Neu-Ulm über Rauchentwicklung an einem PKW in einem Parkhaus in der Innenstadt mitgeteilt. Aus dem ...

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...