Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ehingen: Nach dem Grillen brannte es
Wärmebildkamera, Feuerwehr
Symbolfoto: Mario Obeser

Ehingen: Nach dem Grillen brannte es

Mittwochnacht, am 01.05.2019. entstand in Ehingen bei einem Brand ein Schaden von rund 25.000 Euro.
Gegen 02.45 Uhr rückten die Einsatzkräfte zu einem Brand in der Rißstraße aus. Aus einem Unterstand in einem Garten schlugen Flammen. Die alarmierte Feuerwehr löschte das Feuer. Der Unterstand samt Photovoltaikanlage brannte jedoch völlig aus. Auch die angrenzenden Garagen wurden beschädigt. Der Schaden, so die Polizei, beläuft sich auf rund 25.000 Euro. Nach den ersten Erkenntnissen hatten die Bewohner am Abend einen Grill untergestellt. Vermutlich befand sich noch Glut im Grill, welche sich nochmals entzündete.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug blau Nacht

Illertissen/A7: Betrunkener Fahrer eines Kleintransporters flüchtet

In der Nacht auf den 20.07.2019 fuhr der betrunkene 46-jähriger Fahrer eines Kleintransporters mit Schlangenlinien auf der A7 Richtung Norden. Dies führte zu einer sehr ...

Feuerwehrfahrzeug mit Frontblitzer

Traktorbrand auf der Staatstraße bei Breitenbrunn

Am Freitagnachmittag, den 19.07.2019, fing ein gut zehn Jahre alter Traktor auf der Staatsstraße zwischen Korb und Breitenbrunn unterhalb der Fahrerkabine plötzlich Feuer. Der 45-jährige ...