Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ehingen: Nach dem Grillen brannte es
Wärmebildkamera, Feuerwehr
Symbolfoto: Mario Obeser

Ehingen: Nach dem Grillen brannte es

Mittwochnacht, am 01.05.2019. entstand in Ehingen bei einem Brand ein Schaden von rund 25.000 Euro.
Gegen 02.45 Uhr rückten die Einsatzkräfte zu einem Brand in der Rißstraße aus. Aus einem Unterstand in einem Garten schlugen Flammen. Die alarmierte Feuerwehr löschte das Feuer. Der Unterstand samt Photovoltaikanlage brannte jedoch völlig aus. Auch die angrenzenden Garagen wurden beschädigt. Der Schaden, so die Polizei, beläuft sich auf rund 25.000 Euro. Nach den ersten Erkenntnissen hatten die Bewohner am Abend einen Grill untergestellt. Vermutlich befand sich noch Glut im Grill, welche sich nochmals entzündete.

Anzeige
x

Check Also

NEF Notarztfahrzeug

Jettingen-Scheppach: Autofahrer übersieht Kraftrad – zwei Verletzte

Ein Zusammenstoß mit zwei mittelschwer verletzten Personen ereignete sich am vergangenen Montagmorgen, den 11.11.2019, in Scheppach. Gegen 06:15 Uhr war eine 21-Jährtige Pkw-Führerin auf der ...

Brand Filteranlage Alko Kleinkoetz 12112019

Kleinkötz: Brand einer Filteranlage in Industriebetrieb

Um 00.45 Uhr, am 12.11.2019, wurde durch die Integrierte Leitstelle, aufgrund der Auslösung der Brandmeldeanlage, ein Brand in einem Industriebetrieb in Kleinkötz gemeldet. Vor Ort ...