Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Stadtbergen/B300: Transporter in Schlangenlinien – Sachschaden verursacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Stadtbergen/B300: Transporter in Schlangenlinien – Sachschaden verursacht

Am 01.05.2019, gegen 20.00 Uhr, fiel ein Kleintransporter einem Zeugen im Bereich der Ulmer Straße in Steppach auf Höhe der Eisdiele auf, da dieser in Schlangenlinien fuhr.
Die Fahrt in unsicherer Art und Weise ging weiter über die B300 in Richtung Diedorf. Auf Höhe der Abfahrt Deuringen überfuhr er eine Verkehrsinsel und zwei darauf aufgestellte Verkehrszeichen. Kurz darauf hielt der Kleintransporter an einer Bushaltestelle an, der Fahrer stieg aus, betrachtete kurz den Sachschaden an seinem Transporter und entfernte das vordere Kennzeichen. Im Anschluss fuhr er weiter in Richtung Steppach-Mitte und kam auf Höhe der Ulmer Straße mutmaßlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Pkw konnte einen Frontalzusammenstoß gerade noch verhindern, indem er in eine Parklücke auswich. Der Kleintransporter fuhr weiter auf der Gegenfahrbahn und gefährdete bei der weiteren Fahrt einen weiteren entgegenkommenden Pkw. Als der Kleintransporter in der Ulmer Landstraße auf ein Privatgelände einbog, parkte ein Zeuge diesen so ein, dass er die Fahrt nicht fortsetzen konnte.

Durch die verständigte Polizei konnte bei dem Fahrzeuglenker eine Alkoholisierung von knapp 1,1 Promille festgestellt werden. Zudem ist der 47-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Insgesamt entstand ein Sachschaden im niedrigen dreistelligen Bereich. Gegen den Fahrer des Kleintransporters wird nun wegen aller in Frage kommender Delikte ermittelt.

Anzeige