Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Illertissen: Zug touchiert von Unbekanntem platziertes Schild
Gleise
Symbolfoto: Pixabay

Illertissen: Zug touchiert von Unbekanntem platziertes Schild

Hinweise sucht die Polizeiinspektion Illertissen zu einem Schild samt Betonfundament, welches wohl ein Unbekannter so an Bahngleisen positionierte, dass ein Zug dieses schrammte.
Am Dienstagnachmittag, den 07.05.2019, gegen 15.45 Uhr, meldete der Fahrdienstleiter der Regionalbahn von Ulm nach Memmingen, dass der Zug kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Illertissen ein Schild samt Betonfundament gestreift hätte.

Die Abklärung durch die Polizei Illertissen ergab, dass das Schild zuvor am nördlichen Bahnsteig auf Gleis 3 eingelassen war. Im dortigen Bereich werden derzeit Bauarbeiten durchgeführt. Das Schild dürfte deshalb nicht mehr fest im Boden verankert gewesen sein. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten kann jedoch ein Verselbständigen des Schildes samt Mast und Fundament in den Gleiskörper ausgeschlossen werden. Deshalb muss es von einem unbekannten Täter ins Gleisbett geworfen worden sein. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Der Vorfall wird an das örtlich zuständige Bundespolizeirevier in Augsburg weitergemeldet.

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Das Schild lag glücklicherweise neben und nicht direkt auf den Gleisen, so dass es der Zug lediglich seitlich erfasste. Der Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Illertissen an die Rufnummer 07303/9651-0.

Anzeige