Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Verkehrsteilnehmer regt sich über polizeiliche Unfallaufnahme auf
autofahrer streit schlagen drohen
Symbolfoto: getup_studio - Fotolia

Augsburg: Verkehrsteilnehmer regt sich über polizeiliche Unfallaufnahme auf

Verkehrte Welt in Augsburg, denn am 07.05.2019 versuchte ein Autofahrer die Polizei zu belehren. Die Polizei überlegt nun, ob die angedachte Maßnahme für den Mann zielführend sein könnte.
Gegen 18-30 Uhr wurde im Rahmen einer Unfallaufnahme ein Streifenwagen der Polizei auf dem Rechtsabbiegerstreifen am Mittleren Graben in Richtung Leonhardsberg mit Blaulicht abgestellt, um die Unfallörtlichkeit und die notwendige polizeiliche Unfallaufnahme abzusichern. Ein im – logischerweise dadurch entstandenen – Rückstau stehender 33-jährigen Hyundai-Fahrer missfiel die Verkehrssituation. An der Unfallstelle angekommen stieg er aus und schrie die eingesetzten Beamten belehrend an. Da der Mann offensichtlich die Verkehrssituation nicht verstanden hat wird nun geprüft, ob ein Verkehrsunterricht die passende Maßnahme ist, um seine Wissenslücken wieder aufzufrischen.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...