Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Verkehrsteilnehmer regt sich über polizeiliche Unfallaufnahme auf
autofahrer streit schlagen drohen
Symbolfoto: getup_studio - Fotolia

Augsburg: Verkehrsteilnehmer regt sich über polizeiliche Unfallaufnahme auf

Verkehrte Welt in Augsburg, denn am 07.05.2019 versuchte ein Autofahrer die Polizei zu belehren. Die Polizei überlegt nun, ob die angedachte Maßnahme für den Mann zielführend sein könnte.
Gegen 18-30 Uhr wurde im Rahmen einer Unfallaufnahme ein Streifenwagen der Polizei auf dem Rechtsabbiegerstreifen am Mittleren Graben in Richtung Leonhardsberg mit Blaulicht abgestellt, um die Unfallörtlichkeit und die notwendige polizeiliche Unfallaufnahme abzusichern. Ein im – logischerweise dadurch entstandenen – Rückstau stehender 33-jährigen Hyundai-Fahrer missfiel die Verkehrssituation. An der Unfallstelle angekommen stieg er aus und schrie die eingesetzten Beamten belehrend an. Da der Mann offensichtlich die Verkehrssituation nicht verstanden hat wird nun geprüft, ob ein Verkehrsunterricht die passende Maßnahme ist, um seine Wissenslücken wieder aufzufrischen.

Anzeige
x

Check Also

Festnahme

Mindelheim: 19-Jähriger soll betrunken Roller gefahren sein und leistet Widerstand

Am Freitagabend, 13.09.2019, kam es im Rahmen der Altstadtnacht zu mehreren Ruhestörungen am Hallenbad Mindelheim. Eine Streifenbesatzung stellte vor Ort unter anderem einen 19-Jährigen fest, ...

Polizeiauto mit Funkauto und Blaulicht

Günzburg: Pkw auf Parkplatz angefahren und stark beschädigt – Unfallflucht

Um circa 02.30 Uhr, am 15.09.2019, wurde ein Pkw einer 20-Jährigen, welcher auf einem Parkplatz in der Wilhelm-Maybach-Straße geparkt war, angefahren. Der Unfallverursacher hinterließ am ...