Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Vorgetäuschte Unfallflucht eines Paketfahrers
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Vorgetäuschte Unfallflucht eines Paketfahrers

Mittwochnachmittag, den 08.05.2019, meldete ein Paketausfahrer, dass sein Fahrzeug in der Pfuhler Straße angefahren worden sei.
Laut seinen Angaben habe er gerade ein Paket ausgeliefert und als er zu seinem Fahrzeug zurückkam sei sein Fahrzeug im Bereich der rechten, vorderen Fahrzeugseite erheblich beschädigt gewesen. Der Geschädigte gab sogar ein Kennzeichen des vermeintlichen flüchtigen Unfallverursachers an. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass dieses Fahrzeug keinen Schaden hat und so konnte eine Unfallbeteiligung ausgeschlossen werden. Vielmehr stellte sich heraus, dass der junge Mann die Unfallflucht vorgetäuscht hat und sein Fahrzeug schon beschädigt abgestellt hatte. Wo und wie der Schaden tatsächlich entstand konnte noch nicht abschließend geklärt werden, da er nachdem er mit dem Ermittlungsergebnis konfrontiert und als Beschuldiger belehrt wurde jede weitere Aussage verweigerte.

Anzeige