Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: 79-Jährige stößt bei Wendemanöver mit Straßenbahn zusammen
polizeifahrzeug-blau-3
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: 79-Jährige stößt bei Wendemanöver mit Straßenbahn zusammen

Eine schwerverletzte 79-jährige Autofahrerin und rund 115.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines unerlaubten Wendemanövers in Ulm.
Die Seniorin war gegen 16.15 Uhr in der Olgastraße in Richtung Willy-Brandt-Platz unterwegs. Mit einem BMW wollte die Frau im Bereich der Syrlinstraße wenden, obwohl dies dort nicht erlaubt ist. Hierbei übersah sie die Straßenbahn. Mit der näherte sich eine 46-Jährige von hinten. Trotz Gefahrbremsung konnte die Tram-Fahrerin einen Zusammenstoß der Fahrzeuge nicht verhindern. Hierdurch erlitt die Autofahrerin schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus.

Die Olgastraße war zeitweise komplett gesperrt, sodass es zu Verkehrsbehinderungen kam. Ab etwa 18.00 Uhr war in Richtung Willy-Brandt-Platz wieder eine Spur frei. Die Stadtwerke setzten zur Reinigung der Straße eine Kehrmaschine ein. Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt der Sachschaden an der Bahn rund 100.000 Euro. Der am Auto etwa 15.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen mit Blitzer

Donauwörth: Zwei verletzte durch Auffahrunfall

Am 24.06.2019, kurz vor 19.00 Uhr, ereignete sich in Donauwörth, in der Bahnhofstraße, ein Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen. Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin wollte, vom ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...