Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Königsbrunn: Rauchmelder und Nachbar retteten 47-Jährigem das Leben
Feuerwehr bei der Menschenrettung bei dichtem Rauch
Symbolfoto: Mario Obeser

Königsbrunn: Rauchmelder und Nachbar retteten 47-Jährigem das Leben

Ein 47-jähriger Königsbrunner vergaß am Samstagmorgen, 11.05.2019, sein Essen auf dem eingeschalteten Herd und schlief ein.
Es entwickelte sich hierauf starker Rauch, der Rauchmelder schlug kurz vor 04.00 Uhr an. Zwar wurde durch den Alarm der Wohnungsinhaber selbst nicht aus dem Schlaf geweckt, ein Nachbar hörte jedoch die Sirene des Rauchmelders und verständigte Feuerwehr und Polizei. Der Aufmerksamkeit des Anwohners verdankt der Wohnungsinhaber wohl sein Leben, denn als die Rettungskräfte in die völlig verqualmte Wohnung in der Landsberger Straße eindrangen, fanden sie den Mann immer noch schlafend vor.

Er selbst kam mit dem Schrecken davon und blieb, wie auch alle anderen Hausbewohner, unverletzt. Den Mann erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach der VVB (Verordnung zur Verhütung von Bränden).

Anzeige
x

Check Also

Eingeschaltetes Blaulicht

Weißenhorn: Mann findet Drogentütchen in Tiefgarage

Gestern Nachmittag, am 23.06.2019, fand ein Zeuge in einer Tiefgarage in Weißenhorn ein Druckverschlusstütchen mit grünlichem Inhalt. Er verständigte daraufhin die Polizeiinspektion Weißenhorn. Wie sich ...

Rettungswagen Notarzt

Elchingen/A8: Von Sekundenschlaf übermannt – Biker fährt auf Pkw auf

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer am Sonntagabend auf der A 8 bei Elchingen, in Fahrtrichtung Stuttgart. Gegen 18.10 Uhr befuhr der 43-Jährige den rechten ...