Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Laupheim: Mehrere Menschen durch Kohlenmonoxid verletzt – Grill als Ursache
Feuerwehr Dachaufsetzer
Symbolfoto: Mario Obeser

Laupheim: Mehrere Menschen durch Kohlenmonoxid verletzt – Grill als Ursache

CO-Warngeräte des Rettungsdienstes verhinderten am 11.05.2019, bei einem Einsatz in einer Wohnung in Laupheim, Schlimmeres.
Der Rettungsdienst wurde am 11.05.2019 gegen 09.10 Uhr zu einer verletzten Person in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Richard-Wagner-Straße in Laupheim gerufen. Beim Betreten der Wohnung schlugen die CO-Warngeräte, welche die Rettungsdienstler bei sich tragen an, weshalb diese die Wohnung umgehend wieder verließen und die Feuerwehr, den Notarzt und die Polizei nachforderten.

Die Feuerwehr betrat unter Atemschutz die betreffende Wohnung, rettete zwei Personen aus der Wohnung und führte weitergehende Messungen durch. Da nur die Erdgeschosswohnung durch das Kohlenmonoxid betroffen war, konnte auf eine Evakuierung des gesamten Hauses verzichtet werden.

Ermittlungen der Polizei unter Zurateziehung der Spezialisten der Feuerwehr ergaben, dass offenbar am Vorabend ein noch nicht erloschener Grill unter einem geöffneten Fenster im Außenbereich der Wohnung abgestellt wurde. Das Kohlenmonoxid zog durch das Fenster in die Wohnung, lagerte sich im Bodenbereich ab und wirkte dort auf insgesamt 4 schlafende Personen ein. Es handelte sich hierbei im zwei 36 Jahre alte Frauen und zwei 4 und 1 Jahre alten Kinder. Neben der Polizei aus Laupheim waren 21 Mann der Feuerwehr Laupheim und 12 Mitarbeiter der Rettungsdienste im Einsatz. Die verletzten Frauen und Kinder wurden in eine Klinik eingeliefert.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...