Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Rund 1000 Ecstasy-Tabletten sichergestellt – zwei Verdächtige in Haft
Festnahme
Symbolfoto: Pixabay

Ulm: Rund 1000 Ecstasy-Tabletten sichergestellt – zwei Verdächtige in Haft

Am Montag, den 13.05.2019 beschlagnahmte konnte die Polizei in Ulm rund 1.000 Ecstasy-Tabletten.
Die Ermittlungen der Behörden richten sich gegen einen 20-Jährigen aus Ulm und einen 22-Jährigen aus dem Alb-Donau-Kreis. Sie stehen im Verdacht, mit Rauschgift zu handeln. Der Verdacht soll sich Anfang Mai bestätigt haben, als die Polizei die Verdächtigen in Ulm festnahm. Bei einem vermeintlichen Drogengeschäft beschlagnahmten die Ermittler mehr als 1.000 Ecstasy-Tabletten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm erließ der Haftrichter beim Amtsgericht Ulm Haftbefehle gegen die beiden Verdächtigen. Diese befinden sich nunmehr in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Anzeige
x

Check Also

Die neue Uniform der Bayerischen Polizei - Einsatzbilder und Detailaufnahmen

Neu-Ulm: Polizei kontrolliert weiter öffentliche Plätze

Die Polizei führte im Rahmen ‚Sichere Innenstadt Neu-Ulm‘ wiederholt Kontrollen von öffentlichen Plätzen durch. Auch künftig wird es solche Kontrollen geben. Im Rahmen mehrerer Kontrollen ...

Faust Schlagen

Senden: 20-Jähriger schlägt in Unterkunft Mitarbeiter der Security

Gestern Vormittag schlug ein 20-jähriger Bewohner einer Unterkunft in der Römerstraße in Senden einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mehrmals mit der Faust gegen den Oberkörper. Vorausgegangen ...