Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Germaringen/B12: Zwei Verletzte und rund 50.000 Euro Schaden
Rettungsdienst Koffer Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Germaringen/B12: Zwei Verletzte und rund 50.000 Euro Schaden

Am 13.05.2019 kam es am späten Nachmittag, auf der Bundesstraße 12 bei Germaringen, zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen.
Aus bislang ungeklärter Ursache kam der in Richtung Kaufbeuren fahrende 30-jährige Unfallverursacher auf die Gegenfahrspur, kollidierte dort mit zwei Fahrzeugen, wurde wieder zurück auf seine Fahrspur geschleudert und kollidierte dort mit einem weiteren, nachfahrenden Fahrzeug.

Bei dem Unfall wurden zwei Personen schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 50.000 Euro. Die B12 musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Anzeige
x

Check Also

Flasche mit Kronkorken vpoth – Fotolia

Günzburg: Polizei musste sich um betrunkenen Legoland-Besucher kümmern

Am Nachmittag des 20.07.2019 verständigten Mitarbeiter des LEGOLAND-Freizeitparks die Polizei, dass sich dort ein pöbelnder, offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehender, Gast aufhielt. Dieser musste des Parks ...

Feuerwehr im Einsatz

Wiblingen: Stroh in landwirtschaftliche Halle in Flammen

Gegen 03.15 Uhr, am 22.07.2019, bemerkte ein Zeuge ein Feuer in einer landwirtschaftlichen Halle in der Unterkirchberger Straße in Wiblingen und alarmierte die Feuerwehr. Nach ...