Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Illertissen: Drei Auffahrunfälle binnen einer halben Stunde
Polizeifahrzeug seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Illertissen: Drei Auffahrunfälle binnen einer halben Stunde

Im Stadtgebiet Illertissen kam es am Montagmorgen, den 14.05.2019, binnen einer halben Stunde zu drei Auffahrunfällen.
Gegen 07.30 Uhr krachte es an der Einmündung Zahringerstraße in die Staatsstraße 2018. Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin hatte dort ein vor ihr haltendes Fahrzeug übersehen. Um 07.40 Uhr ereignete sich derselbe Unfallhergang am Zubringer der Staatsstraße 2031 zur Staatsstraße 2018. Dort war ein 22-jähriger Pkw-Fahrer einem haltenden Fahrzeug aufgefahren. Um kurz nach 08.00 Uhr krachte es dann auf der Ulmer Straße. Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer hatte am Kreisverkehr zum Saumweg ein verkehrsbedingt wartendes Auto übersehen.

Bei den Unfällen entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Unfallverursacher mussten ein Verwarnungsgeld bezahlen. Die Schadensregulierung werden die Versicherungen übernehmen.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...