Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Heckenbrand durch weggeworfene Zigarette
Fahrzeug der Feuerwehr
Symbolfoto: Mario Obeser

Memmingen: Heckenbrand durch weggeworfene Zigarette

In den Nachmittagsstunden des Montags, 13.05.2019, wurde die Feuerwehr Memmingen zu einer brennenden Hecke ins Mitteresch in Memmingen gerufen.
Als sie eintraf, hatte bereits der Eigentümer die Hecke gelöscht. Nach bisherigen Ermittlungen, kommt eine achtlos weggeworfene Zigarette als Brandursache in Frage. Es wurden keine Personen verletzt. Die Schadenshöhe wird auf circa 100 Euro beziffert.

Anzeige
x

Check Also

Notfallhammer

Neu-Ulm: Rauchender PKW in Tiefgarage ruft Einsatzkräfte auf den Plan

Am Samstag, den 12.10.2019, um 17.43 Uhr, wurde der Polizei Neu-Ulm über Rauchentwicklung an einem PKW in einem Parkhaus in der Innenstadt mitgeteilt. Aus dem ...

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...