Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Jettingen-Scheppach/A8: Kleintransporter verursacht Unfall beim Fahrstreifenwechsel
Polizeifahrzeug mir Blaulicht auf der Autobahn.
Symbolfoto: Mario Obeser

Jettingen-Scheppach/A8: Kleintransporter verursacht Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Bei einem Unfall, am 14.05.2019 auf der A 8, wurde eine 40-jährige Autofahrerin leicht verletzt. Den Sachschaden dabei gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 58.000 Euro an.
Ein 37-Jähriger war gegen 14.20 Uhr mit seinem Kleintransporter zwischen den Anschlussstellen Zusmarshausen und Burgau auf dem mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart gefahren. Der Ukrainer wollte einen vorausfahrenden Wagen überholen und wechselte auf den linken Fahrstreifen. Er übersah dabei aber den dort fahrenden Pkw der 40-Jährigen. Die Frau konnte nicht mehr ausreichend abbremsen bzw. ausweichen und krachte dem Kleintransporter ins Heck. Beide Fahrzeuge schleuderte nach dem Aufprall nach rechts über alle Fahrstreifen und kollidierten mit den rechten Schutzplanken.

Die Frau verletzte sich leicht und wurde in eine Klinik gebracht. Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt.

Der Autobahnbetreiber Pansuevia sicherte die Unfallstelle ab und musste die Fahrbahn reinigen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Autobahn geschleppt werden. Beim Unfallverursacher wurde eine Sicherheitsleistung erhoben.

Der rechte Fahrstreifen sowie der Seitenstreifen der Autobahn blieben bis zum Ende der Aufräumarbeiten gesperrt. Ab 16.00 Uhr war die A 8 in Richtung Stuttgart wieder ungehindert befahrbar.

Anzeige
x

Check Also

Notfallhammer

Neu-Ulm: Rauchender PKW in Tiefgarage ruft Einsatzkräfte auf den Plan

Am Samstag, den 12.10.2019, um 17.43 Uhr, wurde der Polizei Neu-Ulm über Rauchentwicklung an einem PKW in einem Parkhaus in der Innenstadt mitgeteilt. Aus dem ...

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...