Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Lonsee: Stunden nach Schweißarbeiten geriet Dachstuhl in Brand
Drehleiter mit zwei Feuerwherkräften
Symbolfoto: Mario Obeser

Lonsee: Stunden nach Schweißarbeiten geriet Dachstuhl in Brand

Nach Schweißarbeiten fing am Dienstag, den 14.05.2019, in Lonsee ein Dachstuhl Feuer.
Am Mittag schweißten Dachdecker an einem Gebäude in der Lonseer Straße. Vermutlich in diesem Zusammenhang entstand ein Schwelbrand, der gegen 22.00 Uhr den Dachstuhl entzündete. Die umliegenden Feuerwehren rückten aus und hatten den Brand gegen Mitternacht gelöscht. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf rund 30.000 Euro. Für die Dauer des Einsatzes musste die B10 in Richtung Urspring gesperrt werden.

Anzeige
x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kissendorf: Einbruch im Ziegeleiweg

Im Zeitraum vom 16.10.2019 bis 20.10.2019 brach ein bislang unbekannter Täter, in Kissendorf, im Ziegeleiweg, in ein Wohnanwesen ein. In dem Haus durchwühlte der Täter ...

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...