Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Elchingen/A8: Reisebus verursacht beim Fahrstreifenwechsel Unfall
Autobahnpolizei Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Elchingen/A8: Reisebus verursacht beim Fahrstreifenwechsel Unfall

Höflichkeit an falscher Stelle zweigte der Fahrer eines Reisebusses am 17.05.2019 auf der Autobahn 8 bei Elchingen.
Am Freitag, kurz vor 18.00 Uhr, wollte ein Lkw-Fahrer vom Parkplatz auf die A 8 Richtung München einfahren. Ein auf dem rechten Fahrstreifen kommender ausländischer Reisebus wollte ihm dies bequem ermöglichen und wechselte nach links. Dabei übersah er den dort fahrenden Pkw einer jungen Frau. Beim Ausweichmanöver wurde der linke Vorderreifen des Pkw beschädigt, der Reisebus aber setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Geschädigte zu kümmern. Nach kurzer Fahndung konnte die Autobahnpolizei Günzburg den Reisebus am anderen Ende des Dienstbereichs stellen. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen, um den Ablauf des Strafverfahrens zu gewährleisten.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Flasche mit Kronkorken vpoth – Fotolia

Neu-Ulm: Mehrere Anzeigen wegen Alkoholkonsum auf Kinderspielplätzen

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm führte am 23.06.2019 Kontrollen auf öffentlichen Plätzen in Neu-Ulm durch. Im Rahmen mehrerer Kontrollen der öffentlichen Plätze im Innenstadtbereich konnte Sonntagabend vier ...