Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Trinkwasser im Bereich der Wasserversorgung Vöhringen/Iller wird gechlort
wasserhahn – Thomas Söllner – Fotolia
Symbolfoto: Thomas Söllner - Fotolia

Trinkwasser im Bereich der Wasserversorgung Vöhringen/Iller wird gechlort

Das Trinkwasser im Bereich der Wasserversorgung Vöhringen/Iller wird seit 21.05.2019 vorsorglich gechlort, da wegen der aktuellen Hochwasserlage bakterielle Verunreinigungen auftreten können.
Auf Anordnung durch das Gesundheitsamt für den Landkreis Neu-Ulm wird dem Trinkwasser vorübergehend Natriumhypochlorit als Zusatzstoff zur Desinfektion im zulässigen Rahmen der Trinkwasserverordnung zugegeben. Damit wird eine Konzentration von 0,1 bis 0,3 mg Chlor/Liter Wasser erreicht. Es kann zu leichten Geruchs- und Geschmacksveränderungen kommen.

Gesundheitliche Bedenken bestehen nicht. Das Trinkwasser kann uneingeschränkt genutzt werden. Es ist unbedenklich, wenn Tiere gechlortes Wasser trinken. Für Fische ist Chlor auch in geringen Konzentrationen schädlich. Daran müssen nicht nur Besitzer von Aquarien, sondern auch von Fischteichen denken.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...