Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Schweighofen: An betrügerischen Schädlingsbekämpfer geraten
Ameise
Symbolfoto: Krzysztof Niewolny - Pixabay

Schweighofen: An betrügerischen Schädlingsbekämpfer geraten

Eine 40-jährige Frau stellte am 20.05.2019 in einem Gartenhaus fest, dass sich unbemerkt Ameisen eingenistet hatten. Die Dame wollte professionelle Hilfe, um diese zu entfernen.
Über eine 0800er Nummer rief sie einen vermeintlich ortsansässigen Schädlingsbekämpfer an. Der Kammerjäger erschien dann absprachegemäß am Folgetag. Er versprühte angeblich eine Chemikalie, dessen Namen oder Wirkstoff der junge Mann nicht verraten durfte. Nach zwei Stunden konnte das Gartenhaus wieder betreten werden. Eine Wirkung bei den Schädlingen konnte nicht festgestellt werden. Die Frau erstattete nun Anzeige bei der Polizei Neu-Ulm weil sie für eine offensichtlich nicht erbrachte Leistung 604 Euro bezahlte. Die Arbeitszeit betrug eine viertel Stunde.

Am Pkw war ein Kennzeichen mit Essener Zulassung angebracht. Dasselbe Kennzeichen steht auch im Zusammenhang bei überhöhten Forderungen bei Türöffnungen.

Anzeige
x

Check Also

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Ehingen: Ältere Autofahrerin übersieht Roller-Lenker

Schwere Verletzungen zog sich am Dienstag, den 25.06.2019, bei einem Unfall in Ehingen ein Zweiradfahrer zu. Gegen 16.00 Uhr war eine 73-Jährige in der Adolffstraße ...

Rettungswagen Sanitäter

Nerenstetten: Motorradfahrer verliert Kontrolle und stürzt

Schwer verletzt wurde ein Kradfahrer am gestrigen Dienstag, dem 25.06.2019, bei einem Sturz bei Nerenstetten. Gegen 17.30 Uhr fuhr ein Motorradfahrer auf der L1079 von ...