Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Zusmarshausen » Gessertshausen: Pseudo Polizist überholt mit Blaulicht im Überholverbot
Symbolfoto: namosh - Fotolia

Gessertshausen: Pseudo Polizist überholt mit Blaulicht im Überholverbot

Als Verkehrsrowdy war am 22.05.2019, gegen 15.00 Uhr, ein angeblicher Polizist mit einem schwarzen Mercedes C-Klasse im Raum Diedorf, Gessertshausen, Fischach unterwegs.
Der 22-jährige Mann soll zwischen Diedorf und Gessertshausen mehrere Fahrzeuge ohne Grund im Überholverbot überholt haben. Auf der anschließenden Fahrt Richtung Fischach bremste er einen Verkehrsteilnehmer nach einem Überholvorgang mehrfach aus. Um den Eindruck eines Polizisten zu erwecken, hatte er zunächst auf dem Armaturenbrett ein Blaulicht montiert, welches er später auf dem Autodach platzierte. Zusätzlich zeigte er einem Verkehrsteilnehmer beim Vorbeifahren einen Schlüsselanhänger mit der Aufschrift Polizei. Nachweislich handelt es sich bei dieser Person um keinen echten Polizisten.

Der 22-Jährige konnte schließlich von der richtigen Polizei nach Fischach gelockt und kontrolliert werden. Im Fahrzeug konnte von den echten Beamten außerdem noch Betäubungsmittel und BtM-Utensilien aufgefunden werden. Im Kofferraum befand sich noch eine sogenannte Anscheinswaffe, ein Airsoft Schnellfeuergewehr. Nachdem der Autofahrer den Konsum von Betäubungsmittteln am vergangenen Wochenende einräumte und auch sonst Hinweise über eine Drogenfahrt vorlagen, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Bei einer Wohnungsnachschau wurde außerdem ein verbotener Schlagring aufgefunden.

Dem Mann drohen nun einige Anzeigen wie Straßenverkehrsgefährdung, Nötigung, Amtsanmaßung und weiteres.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizeiinspektion Zusmarshausen Zeugen des Vorfalls, auch einen entgegenkommenden Fahrzeugführer, der in Fischach Richtung Mickhausen abbiegen wollte und angeblich gefährdet wurde.

Anzeige