Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Wertingen: Opel-Fahrer flüchtet zunächst vor Polizeikontrolle
Blaulicht Polizeiauto bei Nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Wertingen: Opel-Fahrer flüchtet zunächst vor Polizeikontrolle

Am 24.05.2019, gegen 01.20 Uhr, wollten Beamten der Polizeiinspektion Dillingen einen Fahrer eines Opels in der Schulstraße in Wertingen einer Verkehrskontrolle unterziehen.
Der Autofahrer fiel auf, nachdem dieser mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Anstatt jedoch anzuhalten, gab der 37-jährige Fahrer Gas und versuchte sich der Anhaltung trotz Blaulicht und Martinshorn zu entziehen. Mit stark überhöhter Geschwindigkeit fuhr dieser über die Zusmarshauser Straße in Richtung Roggden, dort konnte er letztendlich zum Anhalten bewegt werden. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte sich der 37-Jährige äußerst ungehalten und aggressiv. Er beleidigte die Beamten und bedrohte diese. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg musste er sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen, außerdem wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr, sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug blau Motorhaube

Günzburg: Sachschaden bei Zusammenstoß zweier Fahrzeuge

Am Freitagabend, 20.09.2019, kam es in der Wilhelm-Maybach-Straße in Günzburg zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 52-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem Pkw die Wilhelm-Maybach-Straße in ...

Mais Maisfeld

Günzburg: Unbekannte Person bringt Metallstück an Maispflanze an

Eine Unbekannte Person hatte beabsichtigt, einen Sachschaden an einem Maishäcksler bei Günzburg anzurichten. Dieses wurde rechtzeitig bemerkt. Am Freitagnachmittag war ein 35-jähriger Maschinenführer gerade dabei ...