Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Denzingen: Photovoltaik-Anlage löst Feuerwehreinsatz aus
Photovoltaik
Symbolfoto: Pixabay

Denzingen: Photovoltaik-Anlage löst Feuerwehreinsatz aus

Am 23.05.2019 ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass eine Photovoltaikanlage, welche auf dem Dach eines Einfamilienhauses im Kapellenweg in Denzingen installiert ist, rauchen würde.
Zudem rieche es verschmort. Vor Ort konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Günzburg und Denzingen, die gegen 12.52 Uhr alarmiert wurden, festgestellt werden, dass es zu keinem Brand gekommen war. Offensichtlich hatte eines der Module der Anlage einen Defekt, wodurch vermutlich das Glykol und Wasser Gemisch austrat und mutmaßlich das Modul durchgeschmorte. Der entstandene Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Günzburg war ebenfalls zur Sachverhaltsaufnahme vor Ort.

Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht notwendig.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...