Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Malervlies bei Schweißarbeiten in Brand geraten
Polizeifahrzeug Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Malervlies bei Schweißarbeiten in Brand geraten

An einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße führte ein 40-jähriger Handwerker Schweißarbeiten an einem Balkongeländer durch.
Hierbei geriet, vermutlich aus Unachtsamkeit, ein Malervlies in Brand, welcher aber durch einen 25-jährigen Bauhelfer abgelöscht werden konnte. Der 25-Jährige zog sich hierbei eine leichte Verletzung an einem Finger zu, was zur Folge hat, dass gegen den Schweißer wegen dem Verdacht der Fahrlässigen Körperverletzung ermittelt wird. Zu einem Schaden am Gebäude kam es nicht.

Anzeige
x

Check Also

Bike Motorrad

Sigmarszell/B308: Motorradkontrollen durchgeführt

Am 16.08.2019 führten Kräfte der Polizei Lindau in Zusammenarbeit mit der Kontrollgruppe Motorrad des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr eine Motorradkontrolle ...

Feuerwehr Feuerlöscher

Bahnhof Jettingen: Unbekannte entfachen Feuer an Hauswand

Sehr leichtsinnig verhielten sich am späten Abend des 16.08.2019 zwei unbekannte Personen am Bahnhof Jettingen, als sie direkt an der Hauswand eines Nebengebäudes ein Lagerfeuer ...