Home » Allgemein » Interessante Meldungen » CSA-Lehrgang: Minigolf in Chemikalienschutzanzügen

CSA-Lehrgang: Minigolf in Chemikalienschutzanzügen

Dieses Spiel – oder besser dieser Anblick – war wirklich außergewöhnlich. Minigolf in Schutzanzügen.

Neue Wege geht der ABC-Dienst beim CSA-Lehrgang (Träger von Chemikalienschutzanzügen), wie der Leiter der CBRNE Einheit des Landkreis Günzburg Ernst Uwe Walter erklärte. Dieser insgesamt 2-tägige Lehrgang ist notwendig, damit die Feuerwehrkraft einen Chemikalienschutzanzug tragen darf. In diesen Anzügen tragen die Einsatzkräfte einen Pressluftatmer und haben ein eingeschränktes Sichtfeld. In diesen Anzügen wird es schnell sehr warm und man schwitzt stark darin. Dies hat zur Folge, dass das zur Verfügung stehende Sichtfeld auch noch von Innen anläuft. Unter diesen Bedingungen und dem aufkommenden Stressfaktor übten die Kräfte des ABC-Dienstes am 25.05.2019 im Waldbad in Günzburg die Feinmotorik und Einteilung der Luft aus der Sauerstoffflasche beim Minigolfspielen. Insgesamt spielten drei Teams (je 2er-Trupps) gegeneinander. Hierbei wurden die Anzahl der Schläge und die Menge der verbrachten Luft aus den Sauerstoffflaschen addiert. Das Team mit der kleinsten Zahl ging als Sieger hervor. Weitere 12 Kräfte der Einheit spielten gesondert gegeneinander, in gewöhnlicher Kleidung.

Wie Stefan Müller, der künftige Kreisbrandrat erklärte, sieht er den Einbau solcher Komponenten in die Ausbildungen als Change, mehr Kräfte motivieren zu können überhaupt an Lehrgängen teilzunehmen.

Anzeige