Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Lauingen: 14-Jährige bricht an Schule in Kellerschacht – schwer verletzt
Die Feuerwehr rettete das Mädchen mittels Drehleiter und Schleifkorbtrage aus dem Schacht. Foto: Feuerwehr Lauingen

Lauingen: 14-Jährige bricht an Schule in Kellerschacht – schwer verletzt

Schwere Kopfverletzungen hat sich ein 14-jähriges Mädchen am 27.05.2019 gegen 17.40 Uhr in Lauingen zugezogen.
Mehrere Kinder hatten sich bei den Lichtschächten einer Schule in der Friedrich-Ebert-Straße aufgehalten. Ein 13-jähriger Junge war in einen Lichtschacht geklettert, um etwas herauszuholen. Sein gleichaltriger Mitschüler stellte sich dann auf den Kellerrost und versperrte ihm dadurch den Ausstieg. Der 13-Jährige versuchte, einen danebengelegenen Gitterrost hochzuheben und setzte diesen leicht aus dem Rahmen. Als die 14-Jährige dazukam und auf den Gitterrost trat, brach sie mit diesem durch und stürzte etwa 3,50 Meter tief. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber mit Verdacht auf eine Schädelfraktur in ein Augsburger Klinikum geflogen.

Die Feuerwehr Lauingen war mit 14 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen, darunter die Drehleiter, vor Ort eingesetzt. Diese rettete das Mädchen aus dem rund 2,50 x 2,50 Meter großen Schacht über die Drehleiter mit angehängter Schleifkorbtrage.

Feuerwehr Lauingen Kellerschacht Schule Sturz Mädchen 1

Foto: Feuerwehr Lauingen

Anzeige