Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Dillingen: Pkw geriet auf Gegenspur und prallt gegen Lastwagen – Motorblock herausgerissen

Dillingen: Pkw geriet auf Gegenspur und prallt gegen Lastwagen – Motorblock herausgerissen

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 29.05.2019 auf der Bundesstraße 16 bei Dillingen, bei dem sich drei Personen Verletzungen zuzogen.
Gegen 07.35 Uhr befuhr ein 18-jähriger Mann mit seinem Pkw Audi die Bundesstraße 16 von Steinheim in Richtung Lauingen. Kurz vor der Ausfahrt Dillingen Mitte geriet der aus dem Ingolstädter Bereich stammende Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Zunächst streifte er einen entgegenkommenden Klein-Lkw und stieß dann frontal gegen den dahinter fahrenden Lastkraftwagen. Im weiteren Verlauf wurde das Fahrzeug des Verursachers wieder auf seine ursprüngliche Fahrspur geschleudert und prallte dort gegen den linken vorderen Kotflügel eines Pkw Audi SUV, welcher in Richtung Lauingen unterwegs war.

Die Wucht des Auspralles war so stark, dass der Motorblock des Audis komplett aus dem Fahrzeug gerissen wurde und daneben auf der Fahrbahn lag. Da dieser durch das Öl und Kühlerwasser rauchte und Dampfte, hatten Ersthelfer diesen mit einem Feuerlöscher abgelöscht. Der Unfallverursacher stieg noch selbst aus seinem Wrack aus.

Durch den Unfall erlitt der 18-Jährige mittelschwere Verletzungen. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Augsburg geflogen werden. Der 56-jährige Fahrer des Lastwagens und der 64-jährige Fahrer des zweiten Pkws wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Dillingen verbracht.

Es entstand ein Gesamtschaden von rund 70.000 Euro. Die Bundesstraße 16 war ab dem Unfallzeitpunkt komplett gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich noch bis gegen 11.30 Uhr an, so die Polizeiinspektion Günzburg.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Dillingen, Schretzheim und Donaualtheim. Während sich die Feuerwehren aus Donaualtheim und Schretzheim um die Sperrung der Bundesstraße kümmerten, Banden die Kräfte der Feuerwehr Dillingen die ausgelaufenen Betriebsstoffe. Eingeklemmt, wie der Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort berichtete, war der Unfallverursacher nicht, wie zunächst bei der Alarmierung mitgeteilt.

 

Anzeige