Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Immenstadt: Absturz einer 53-jährigen Wanderin am Stuiben
Bergwacht Fahrzeug
Symbolfoto: Animaflora PicsStock - Fotolia

Immenstadt: Absturz einer 53-jährigen Wanderin am Stuiben

Heute, am 31.05.2019, wurde gegen 13.15 Uhr die Bergwacht Immenstadt und der Rettungshubschrauber Christoph 17 zu einem Bergabsturz alarmiert.
Eine vierköpfige Wandergruppe war auf dem Weg vom Steineberg zum Stuiben. Während ein Mann aus der Gruppe direkt Richtung Gundalpe abstieg, wanderten drei der Gruppe weiter.

Auf einem nordseitigen Schneefeld knapp unterhalb des Stuiben kam eine 53-jährige Frau aus dieser Gruppe nach derzeitigem Kenntnisstand ins Rutschen, stürzte rund zehn Meter ab und rutschte mehrere Meter auf einem darunter befindlichen Schneefeld weiter bis sie zum Liegen kam. Die Wandergruppe setzte dann den Notruf ab, woraufhin Bergwacht Immenstadt mit dem Rettungshubschrauber die Frau rettete und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus flog.

Die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Bislang gibt es keine Anhaltspunkte auf ein Fremdverschulden.

Anzeige
x

Check Also

Windunfall -Urheber-Maren

Bibertal: Reh läuft vor Pkw und wird erfasst

In Bibertal war es am 22.07.2019 zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Reh gekommen. Gegen 05.55 Uhr befuhr ein 33-jähriger Autofahrer mit seinem ...

Kelle Kontrolle

Günzburg: Autofahrer mit falschem Händlerkennzeichen unterwegs

Eine Streife Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm unterzog am 22.07.2019 auf der Autobahn 8 einen Pkw einer Verkehrskontrolle. Gestern in den Mittagsstunden kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf ...